26. Oktober 2016

I said today I'm leaving


Ich finde es immer wieder faszinierend, wie gerne ich mir Bilder anschaue und wie selten ich mir teilweise Texte durchlese. Bilder sagen mehr als tausend Worte - das ist meine Devise. Wenn ich dann mal einen längeren Text verfasse, wie im letzten Kuba Post, bin ich erstaunt, wie viel ich tatsächlich formulieren kann. Ganz ohne Text finde ich einen Post doch eher langweilig... Obwohl ich wirklich nicht diejenige bin, die Worte in flüssiges Gold verwandeln kann.

Manko oder nicht? Eher eine Charaktereigenschaft, die bei manchen ausgeprägter ist als bei anderen.

Lest ihr die Texte von Posts durch oder schaut ihr doch lieber nur die Bilder an?

Bilder von Anna-Lena

Kommentare:

  1. Ich neige ja dazu selbst immer viel zu schreiben, somit mag ich viel Text und lese das auch gerne auf anderen Blogs, wenn mich das Thema interessiert. Aber natütlich sprechen mich auch reine Bildposts an, gerade dann wenn die Fotos mir zusagen. Deine finde ich auch wieder sehr gelungen ;).

    AntwortenLöschen
  2. Früher habe ich mir immer nur die Bilder angesehen, mittlerweile lese ich mir aber auch super gerne die Texte dazu durch. Ich finde, solange das Verhältnis zwischen Bild und Text ausgewogen ist, ist es perfekt! :)
    Liebe Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Früher habe ich mir immer nur die Bilder angesehen, mittlerweile lese ich mir aber auch super gerne die Texte dazu durch. Ich finde, solange das Verhältnis zwischen Bild und Text ausgewogen ist, ist es perfekt!

    Liebe Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar <3