30. Mai 2016

Cinnamon Nut Cake



Ich bin wahrlich keine begnadete Bäckerin, die dreistöckige Torten zaubert. Mein Schema ist wie immer: bitte einfach und leicht, sodass auch ich das hinbekomme. Teilweise bin ich beim Kochen und Backen eine echte Herausforderung, denn irgendwie scheint es nie so zu funktonieren, wie ich das möchte. Dann hat mir aber eine Gastfamilie vor 8 Jahren ein Buch geschenkt, und zwar "101 Cakes & Bakes" von GoodFood - ein klassisches englisches Buch voller Kuchen und Leckereien. Als ich das bekommen habe, wollte ich unbedingt wenigstens ein Rezept ausprobieren: Den "Cinnamon Nutella Cake". Ich habe das Rezept etwas abgewandelt und so wurde aus dem Cinnamon Nuttella Cake ein Cinnamon Nut Cake - ganz ohne Nutella. 
 
Was ihr braucht

175g weiche Butter
175g Zucker
3 Eier
200g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
2 Teelöffel Zimt
4 Esslöffel Milch
Nüsse nach Wahl


Zubereitung

Als erstes heizt ihr den Ofen auf 180° vor. Dann nehmt ihr eure Kuchenform zur Hand und fettet sie mit Butter ein. Am besten bestreut ihr sie zusätzlich noch mit Semmelbröseln, ich hatte nämlich das Problem, dass der Kuchen nur mit Butter nicht mehr aus der Form gegangen ist. Als nächstes bereitet ihr den Teig vor. Ganz einfach: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und so lange verrühren, bis ein homogener Teig entsteht. Anschließend fügt ihr so viele Nüsse wie ihr wollt hinzu. Ich habe hier gehackte Mandeln verwendet und nach Belieben hinzugefügt. Im letzten Schritt füllt ihr den Teig in die Kuchenform und lasst ihn für ca. 1 Stunde im Ofen.


Wie ihr seht ist das Rezept wirklich sehr einfach und schnell gemacht - perfekt für jede Feier oder einfach nur so. Mein Anlass war, wie man vielleicht an den Kerzen erkennen kann - ein Geburtstag, bei dem ich gerne einen Kuchen machen wollte. Passt aber bitte auf, dass ihr die Kerzen in den schon abgekühlten Kuchen steckt, denn sonst schmilzt das Wachs und bleibt im Kuchen drin!
Wer sich nun fragt, ob mir das passiert ist... ja....

 
Viel Spaß beim Ausprobieren!
Was sind eure Lieblingsrezepte?



Kommentare:

  1. Wir waren in Freystadt auf dem Volksfest. Ist zwar noch Oberpfalz aber von Regensburg ein Stück weit weg. Allerdings würde ich mega gerne noch mal nach Regensburg in meinem Urlaub, da im DEZ momentan eine Ausstellung von meinem Lieblingsfotografen ist...

    AntwortenLöschen
  2. dss hört sich mega lecker an! toller post :)

    AntwortenLöschen
  3. Genau nach meinem Geschmack! ;D
    Alles Liebe, Maya von Melyanisme

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar <3