25. November 2015

Blogparade: Tierschutz #givingtuesday

http://1.bp.blogspot.com/-AXurfy3jr64/VlGLuidOYuI/AAAAAAAADWY/oZ0n2GoVxNI/s1600/BlogparadeBanner.jpg

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es von mir eine Angelegenheit, die mir sehr am Herzen liegt. Und zwar geht es um Tierschutz. Und zwar in Form einer Blogparade, die heute startet.
Vielen Dank an alle, die mitmachen! Vergesst nicht in den nächsten Tagen die anderen Posts anzuschauen :) 


Tiere...
...sind unbezahlbar. Und ich bin froh, dass ich mit ihnen aufgewachsen bin. Als ich noch ein kleiner Stöpsel war, meinte mein Vater im Österreichurlaub zu mir: Da drüben ist ein Reitstall - möchtest du nichtmal eine Stunde nehmen? Seit diesem Ereignis bin ich begeisterte Reiterin und konnte es mir eine lange Zeit nicht mehr aus meinem Leben wegdenken. Dieses Hobby musste ich leider auf Grund des Studiums unterbrechen, anfangen werde ich aber auf alle Fälle wieder!
Der zweite Teil Tier im Leben ist meine Katze. Seit 9 Jahren ist sie schon bei uns und auch ohne sie kann ich mir ein Leben nicht mehr vorstellen. Mittlerweile stolze 11 Jahre ist sie alt, mit einem guten Kampfgewicht. Und dennoch voller Lebensfreude und sehr aktiv. Mit ihr habe ich gelernt, dass Katzen nicht unbedingt übellaunig und biestig sind, wie viele sagen, sondern liebenswerte Seiten an sich haben. Ich bin definitiv ein Katzenmensch.



Erfahrungen im Tierschutz...
...habe ich bis vor zwei Monaten keine gemacht. Ich wollte mich schon seit einiger Zeit für Tiere engagieren, wusste nur bisher nie so wirklich wo und wie. Seit Ende Spetember bin ich Mitglied beim Tierschutzverein „Streunerglück e.V., worauf mich eine Freundin gebracht hat. Sie meinte, dass die Leute super nett sind, man tolle Aufgaben bekommt und man das Ergebnis der Arbeit hautnah miterleben kann. Seit diesem Zeitpunkt bin ich ein begeistertes Mitglied und muss sagen, dass meine Freundin wirklich recht gehabt hat.
Wenn ihr wissen wollt, was wir genau machen könnt ihr gerne auf unsere Homepage schauen! Wir vermitteln Hunde und Katzen von Bosnien&Herzegowina nach Deutschland und freuen uns immer über Unterstützung oder Anfragen!




Meine Einstellung zum Tierschutz...
...ist klar. Ich will die Welt ein Stückchen besser machen. Viele sagen: Das ist aber nur ein Tier, das du vermittelt hast. Auf der Welt leben aber Millionen, die Hilfe brauchen. Ja, aber eins ist mehr als keins und der erste Schritt zu einer Million!

Ich will, dass die Leute sehen, was alles auf der Welt geschieht. Nicht nur auf den Tierschutz bezogen, sondern allgemein. Helft, rafft euch auf und verbessert die Welt, auch wenn es nur zu einem klitzekleinen Teil ist. 


Wie könnt ihr helfen?
Der erste Schritt ist schonmal sich zu informieren. Was sind problematische Länder, welche Tierschutzorganisationen engagieren sich in diesen Ländern, wie läuft alles ab?

Falls ihr euch genügend informiert habt und nun mit dem Gedanken spielt, ein Tier bei euch aufzunehmen: Ich kann sehr empfehlen eins von einer Tierschutzorganisation zu holen und nicht unbedingt vom Züchter. Die Tiere haben teilweise eine schlimme Vergangenheit hinter sich und sind froh, dass es endlich jemanden gibt, der sich liebevoll um sie kümmert.
Wenn euch der Platz oder die Zeit für ein Tier fehlt, gibt es auch noch andere Möglichkeiten:
 
Patenschaften oder Spenden sind auch sehr hilfreich! Je nachdem was gerade ansteht, sei es Futter, Kastrationen oder unser Streunerdorf, in dem die Hunde untergebracht sind - jegliche Hilfe wird immer gerne gesehen.


Also los, informiert euch, sagt mir eure Meinung und surft ein wenig herum. Vielleicht kann ich ja den ein oder anderen motivieren, am giving tuesday zu helfen.



Was ist der giving tuesday?
„Die Idee ist ganz einfach: Soziale Organisationen, Unternehmen, Schulen, Städte und Privatpersonen tun gemeinsam Gutes. Sie motivieren Freunde, Kollegen und Partner, für Hilfsprojekte zu spenden oder sich ehrenamtlich zu engagieren. Und zwar an genau einem Tag: am #GivingTuesday“ – www.givingtuesday.de

Die Aktion findet am 1. Dezember statt, natürlich kann man sich auch davor oder danach engagieren! Wichtig ist es mir einfach, die Leute auf so eine Aktion aufmerksam zu machen und das Thema Tierschutz präsenter zu machen. Ob man dann etwas spendet oder anderweitig hilft, bleibt einem natürlich selber überlassen.

Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, ein paar mit meinem Post motiviert zu haben :)





Das war es von meiner Seite.
Mich würde sehr interessieren, wie ihr zum Thema Tierschutz steht? Habt ihr schon mal geholfen? Engagiert ihr euch etwas selber?


Vergesst nicht, den anderen auch noch einen Besuch abzustatten! :)

25.11. Julia - http://lightitupblog.blogspot.de
26.11. Koschka - http://www.koschka.ch/
27.11.Tamara - http://thefantasticworldofmine.blogspot.de
28.11. Miss Declare - http://www.missdeclare.com
29.11. Mister Writing - http://www.mister-writing.com
30.11. Anna - http://whenanna.wordpress.com

Kommentare:

  1. Ach Gott ist deine Katze putzig! Tolle Idee <3

    Chiara

    http://www.culturewithcoco.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es wirklich wunderbar das du so einen Post machst! Ich bin der totale Katzenfan und glaube auch fest daran dass ich allein mit 17 Katzen ende was aber vollkommen okay für mich ist haha. Aufjedenfall eine super Aktion die ganz viel Unterstützung verdient hat!
    Ich folge dir jetzt auch, da mir dein Blog wirklich gut gefällt, du machst schöne Fotos und hast ganz offensichtlich ein gutes Herz! :)
    Schau doch mal bei mir vorbei, mein Blog könnte noch ein wenig Unterstützung gebrauchen, über ein Kommentar würde ich mich sehr freuen.
    Anna-
    http://skullderr.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Julia :) Das ist ein wunderschöner Beitrag. Und deine Katze ist ja echt ein Goldstück. Freue mich schon darauf, wenn morgen mein Beitrag online kommt
    ♥ Lg Tami

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Julia

    Ich bin über wandelbar-photo.de auf deinen Blog gekommen und bin erst einmal bei deiner Blogparade zum Tierschutz hängen geblieben. Finde das eine super Idee und es braucht Leute wie dich, die im Tierschutz tätig sind - mit Leib und Seele! :) Ich habe auch schon oft überlegt wie ich mich mehr diesem Thema widmen und wie ich selbst aktiv werden kann. Da ich Tiere über alles Liebe und schon seit ich denken kann immer ein Tier haben wollte, ist dieser Wunsch letztes Jahr im Sommer endlich in Erfüllung gegangen. Und da beginnt jetzt irgendwie ein bisschen der Tierschutz bei mir. Ein Hund, das stand fest - aber nicht vom Züchter, sondern einem Tier helfen, das sich im Tierschutz befindet. Und so waren wir bei unterschiedlichen Tierschutzorganisationen und haben uns dann einen Mischlingshund, der ursprünglich aus Marokko von der Strasse kommt, zu uns nach Hause geholt. Die beste und tollste Entscheidung! Seit dem begleitet uns Safran nun durch unser Leben und es macht so viel Spass mit ihm - Fotos von ihm findest du auf unserem Fotoblog ;) Lieben Gruss, Denise

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar <3