20. April 2015

hinterlassene Spuren #16


Tarifa im November 2014. Es war verdammt windig und gleichzeitig einfach nur traumhaft. Wie lange ich dort war? Wenns eine halbe Stunde war, dann wars schon lang. Wir sind bei unserer Spanien-Rundreise wirklich nur ganz kurz nach Tarifa gekommen, aber eins stand für mich schon fest: Ich komme wieder. Eventuell diesen Sommer, eventuell erst in 5 Jahren. Aber der Strand hat mich einfach begeistert, was ich so schnell nicht vergessen werde.

Ich bin generell eh ein totaler Fan von Stränden. Mit Bergen kann man mich jagen, aber am Strand kann ich Stunden verbringen. Es hat etwas ganz eigenes, denn normalerweise wohnt man in Deutschland nicht unbedingt direkt neben so einem Paradies. Stellt euch alleine nur mal vor, wie ihr barfuß durch den aufgewärmten Sand geht und dabei Spuren hinterlasst, die Sandkörner euren Füßen eine angenehme Massage geben und die Sonne auf euren Kopf scheint. Das Meeresrauschen natürlich nicht zu vergessen. Da kriege ich ja gleich ein mörderisches Fernweh.

Kommentare:

  1. Schöne Fotos und toller Post.
    Ich selbst war noch nie in Tarifs :)

    XO
    stillwaitingforamiracle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh die letzten Worte sagen mir, dass ich auch mal wieder ans Meer muss. Vielleicht ja ganz spontan mal diesen Sommer, vielleicht dauert es noch etwas. Aber du hast in mir irgendwie auch wieder die Sehnsucht geweckt :D Ich war einfach nur oft in den Bergen, liebe sie. Aber das Meer mit dem Strand ist auch etwas so wundervolles :-)
    Sehr schöne Bilder auch.

    Liebe Grüße,
    Vanessa
    thinkingdaymemories.blogspot.de - vielleicht schaust du mal bei meinen Texten vorbei :*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar <3