5. April 2015

bergauf / bergab #14


Gibraltar - schon mal was davon gehört, aber nie wirklich gewusst wo es genau liegt? Jaa, so ging es mir zumindest. Licht ins Dunkle kam dann, als ich mit beiden Beinen in Großbritannien stand - oder wohl eher in einem britischen Überseegebiet. Mit rund 29.000 Einwohner ist das Land nicht besonders groß, dafür sehr speziell. Die winzige Halbinsel liegt im Süden Spaniens. Wenn man die Grenze überschreitet, kommt es einem vor als wäre man in einer anderen Welt. Bei der Passkontrolle spricht man kein spanisch mehr, sondern englisch, british english natürlich, Soldaten marschieren in königlicher Manier umher und ab und an stehen englische Telefonzellen herum.

Sehr charakteristisch ist der Felsen von Gibraltar, auf dem frei lebende Affen hausen. Ich muss ehrlich zugeben noch nie Affen in freier Wildbahn gesehen zu haben. Welche man natürlich gut kennt sind die aus Zoos oder Pannenshows. Und tatsächlich, die Viecher haben es in sich! Passt man mal kurze Zeit nicht auf seine Tasche auf, ist es durchaus möglich, dass sie von einem Affen aus den Händen gerissen wird. Wie Hinweisschilder so schön verdeutlichen: Affen nicht anfassen, nicht füttern, nichts wegschmeißen.

Der Herr auf dem ersten Bild hatte auch so seine Probleme mit einem Affen, der versucht hat, die Tasche seiner Frau an sich zu reißen. Sein Problem waren Weintrauben, die er dabei gehabt hatte. Affen stehen darauf anscheinend sehr.

Als wir dann mit einer doch sehr wackeligen Hochseilbahn auf den Berg gefahren sind, beschlossen wir den Abstieg zu Fuß anzutreten. Eineinhalb Stunden sind wir bergab marschiert und konnten dabei viele Affen beobachten, wie sie miteinander rumgetollt, durch, über und unter Bäume geklettert sind und einfach ihr Leben genossen haben. Je weiter wir aber hinunter kamen, desto weniger Affen haben wir gesehen. Die meisten haben sich tatsächlich an der Spitze des Berges getummelt.

Was ich abschließend zu Gibraltar sagen kann? Wenn man die Chance hat dorthin zu fahren, sollte man diese unbedingt ergreifen! Es ist ein Erlebnis für sich und mal etwas ganz besonderes. 


Kommentare:

  1. Wow, ich hätte auch gerne den Affen gesehen, sieht total süß aus & war bestimmt total spannend!:)
    Noch einen schönen Tag,
    Xoxo:-*

    AntwortenLöschen
  2. Ein riesiges Lob zusätzlich zum Ostergruß!
    Klasse Fotos!!! Danke für diese tollen Eindrücke ;-)
    Liebst, Nicole
    http://nicolehenzel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Bilder, die Affen sind ja total süß :)
    Liebste Grüße ♥
    http://loveyourself8.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ohh in Gibraltar war ich auch schon, da ist es wirklich toll, aber eben auch speziell, wie du schon schreibst.
    Ich fand insbesondere den Ausblick toll, wir waren nämlich abends da und da konnte man den ganzen Sonnenuntergang sehen - ein Traum! :)
    Liebe Grüße
    Lea
    LICHTREFLEXE
    FACEBOOK

    AntwortenLöschen
  5. Great photos !
    That monkey is really cute !
    xoxo,

    http://atwednesdaysiwearpink.blogspot.pt/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar <3